Aber nein! 

„Tango“ bedeutet „Berührung“.

Im Tango berühren sich zwei Menschen.

Das kannst Du auch.

Der Tango ist eine Liebeserklärung an das Leben.

Lass Dich berühren.

 

Meine Reise mit Undine in die Welt des Tango führt von Hannover über Halle und Dresden, von der Schweiz und Italien nach Schweden und Dänemark. „Tango - Das Leben tanzen“  ist eine Kulturgeschichte der Berührung. 

 

 

Tango war ursprünglich der Tanz der Auswanderer und Heimatlosen: Seine Anfänge liegen in einer großen Migrationsbewegung Ende des 19. Jahrhunderts von Europa nach Südamerika. So spiegelt sich in der Musik und den Texten eine widersprüchliche Stimmung von Aufbruch und Abschied, Liebe und Trauer, Zuversicht und Melancholie. Tango ist Therapie - Verwandlung des Schmerzes in Schönheit.

 

 

 

 

Undine von der Lamme und Uwe Wolff (Oktober 2018)