Drucken
Engel
Zugriffe: 256

  

"Die ganze Gegend am äußersten Rande des Harzes,

zwischen himmelhoch wogenden Wäldern, 

durch malerisch verstreute Dörfer,

ist romantisch-unterhaltend."

Jens Baggesen. Das Labyrinth 1789

 

 

 

 

Land der Taufengel 

https://www.kirche-hiland-alfeld.de/nachrichten/nachrichten_2019/Taufengelwanderung_neu

 

 

 

  

Hier werden noch immer Engel hergestellt wie

 

 

zu Zeiten des Reichsbischofs Bernward von Hildesheim!

 

"Aber speziell hier, am harzischen Nordrande,

gibt jeder Fußbreit Erde wenigstens einen Kaiser heraus."

Theodor Fontane. Cécile

 

 

Land der Heiligen: St. Georgskirche

 

 

 

 

 

Land der Nixen: Die Lamme

 

 

 

Manchmal verliebt sich eine Nixe und bleibt an Land

 

 

"Die Nixen haben die größte Ähnlichkeit mit den Elfen.

Sie sind beide verlockend,  anreizend und lieben den Tanz.

Die Elfen tanzen auf Moorgründen, grünen Wiesen, freien Waldplätzen und am liebsten unter alten Eichen.

Die Nixen tanzen bei Teichen und Flüssen.

Auch kommen sie oft zu den Tanzplätzen der Menschen und tanzen mit ihnen ganz wie unserseins.

Die weiblichen Nixen erkennt man an dem Saum ihrer weißen Kleider, der immer feucht ist."

Heinrich Heine. Elementargeister

 

 

Land der Feen und Elfen

 

 

 

 

 

Land der Künstlerinnen

 https://www.kunstmuehle-veckenstedt.com

 

 

Land der Musen

 

 

 

Land der feurigen Salamander

 

 

 

 

Hier es geht gemütlich zu

 

 

  

 

Nicht nur die Alten haben gute Manieren

 

 

 

Hier gehen Familien achtsam mit den Ressourcen um

 

 

 

Hier wird mit Lob nicht gespart

 

 

Hier verehrt man noch das Heilige

 

 

 

Hier wird frische Farbe aufgetragen

 

 

 Der Kultur- und Verschönerungsverein weiß immer Rat für Mensch und Hund

 

 

  

 

Integration funktioniert 

 

 

 

 

 

Urgroßmütter werden noch im Handwerk gebraucht

 

 

 

Arbeit macht Spaß

 

 

mit diesen tollen Burschen

 

 

Hier funktioniert die Technik einwandfrei

 

 

Saline: Wir haben das Meer nach BadSe geholt

 

 

 

Wer es braucht, kann auch im Winter die nackte Wahrheit zeigen

 

 

oder sein Eis im Liegen schlecken

 

 

Hunde veräppeln

 

 

oder mit der Laterne gehen

 

 

  

  

Natur- und Kulturschutzgebiet Irmenseul:

https://www.nlwkn.niedersachsen.de/startseite/naturschutz/schutzgebiete/die_einzelnen_naturschutzgebiete/42421.html

  

"Eine Esche weiss ich,

heisst Yggdrasil"

Völuspa

 

 

 

"Geschieden du vom Questen-Kranz,

Geschieden du vom Licht:

Wo sind die Götter dieses Lands?

Fahr hin und frage nicht.

Nur wenn dein Mund, gewahr des Banns,

Die Siegel Schweigens bricht,

Hellt noch ein Hauch von altem Glanz

Dein sinkendes Gesicht."

Rolf Schilling. Questen-Gesang

 

 

 

Die alten Götter leben noch: Die heilige Esche Yggdrasil,

der Mittelpunkt der Welt 

 

 

 

 

Schützt die Zwerge!

 "Es ist den Zwergen innerlich zuwider, wenn Kirchen gebaut werden. Glockengeläute stört sie in der alten Heimlichkeit.

Auch das Roden der Wälder, den Ackerbau und neue Pochwerke im Gebirg hassen sie.

Wohlgestaltete Kinder der Menschen entwenden sie aus der Wiege 

und legen ihre eigenen häßlichen  oder gar sich selbst an deren Stelle."

Jacob Grimm. Deutsche Mythologie 

 

 

 

  

Hütet die Wassergeister!

 http://www.suedlicher-sackwald.eu/sehenswuerdigkeiten/apenteichquelle/

Das Quellheiligtum bei Winzenburg. Hier sprudelt das Wasser des Lebens.

 

 

 

Gedenkt der Toten!

 

 

  

 

Kein schöner Land in dieser Zeit

als hier das unsre weit und breit...

 

 

 

 

„Wie man behautet, gibt es greise Menschen in Westfalen,

die noch immer wissen, wo die alten Götterbilder verborgen liegen;

auf dem Sterbebette sagen sie es dem jüngsten Enkel,

und der trägt dann das teure Geheimnis in dem verschwiegenen Sachsenherz.“

Heinrich Heine. Elementargeister